Hüttenordnung

 

Herzlich willkommen auf der ROVERHÜTTE (Marschsandgrube) in Bad Vöslau. Wir bitten euch folgende Regeln zu beachten, damit wir unsere Hütte noch lange der Pfadfinderidee zu Verfügen stellen können.

Die Vöslauer Pfadfinder sind Pächter dieser Hütte und Betreuer des umliegenden Geländes samt Steinbruch, der Eigentümer ist die Stadtgemeinde Bad Vöslau.

  • HAUSSCHUHE für alle Räume, auch im Untergeschoss.
  • RAUCHVERBOT in der gesamten Hütte unbedingt einhalten.
  • ERSTE HILFE KASTEN steht euch zur Verfügung, er befindet sich im 1. Stock bei der Wendeltreppe. Einfach benützen, nur solltet ihr bei der Hüttenübergabe dem Hüttenwart Bescheid geben. Das Gleiche gilt für den
  • FEUERLÖSCHER
  • GEHEIZT wird die Hütte ausschließlich mit Holz, das im Steinbruch unterhalb der Hütte gelagert wird (Holzverschlag). Wir bitten euch, die Öfen gesäubert zu hinterlassen, und auch während des Aufenthaltes die Plätze um die Öfen in Ordnung zu halten (Brandgefahr). Für die Asche gibt es hinter der Hütte eine eigens für diesen Zweck aufgestellte Blechtonne (NUR ASCHE !!). Es sollte auch immer ein Vorrat an Brennholz in der Hütte zurückbleiben (Lagerort im Aufenthaltsraum).
  •  KÜCHENOFEN: Hacke und Säge findet ihr im Vorraum, die Holzaufbereitung sollte im Freien durchgeführt werden.
  •  AUFENTHALTSRAUM: darf nur zum Heizen verwendet werden. Vorsicht beim Öffnen der Fronttüren, diese sind "brennheiß" und Glut kann herausfallen. Holz nachlegen solltet ihr mit kleinen Stücken von oben.
  •  WARMWASSER: im Untergeschoss beim Eingang. Nur bis max. 70°C aufheizen.
  •  SCHLAFRAUM: Hier ist eine Brandschutztür eingebaut, die immer geschlossen sein muss (Brandabschnitt). Als FLUCHTWEG dient das Fenster an der Hinterseite der Hütte, das mit dem Schlüssel (rotes Kästchen) geöffnet werden kann.
    Der Schlafraum ist nicht als Aufenthaltsraum gedacht. Bitte besonders sauber halten und auf die eigene Schlafunterlage (Decke, Leintuch) nicht verzichten.
  • KÜCHE: Geschirr findet ihr im Aufenthaltsraum im Kasten und in der Küche unter der Abwasch. Alles sauber und v.a. trocken an seinen Platz zurück. Nichts in der Küche zurücklassen, weder Lebensmittel noch Geschirrtücher etc.
  • MÜLL: Bad Vöslau ist eine vorbildliche Umweltgemeinde, daher gilt auch für uns auf der Hütte das Prinzip der Mülltrennung. Wir bitten Euch, dies selbst zu organisieren und zu entsorgen. Die nächste Mülltrenninsel befindet sich auf dem Weg von der Hütte in das Stadtzentrum (siehe Stadtplan Aufenthaltsraum).
    Für die Entsorgung des Restmülls müsst ihr euch selbst etwas einfallen lassen, bei längerem Aufenthalt bitte mit dem Hüttenwart absprechen.
  • ENERGIE: Strom und Wasser sind bei uns Mangelware. Bitte versucht an Hand unserer Situation den Kindern und Jugendlichen den sparsamen Umgang mit Energie vorzuführen.
    Wasser und Abwasser läuft in einen Purator (Sammelbehälter) und muss per LKW abtransportiert werden. Daher Wasser sparen, z.B. während des Zähneputzen muss das Wasser nicht ständig laufen, Klospülung nur kurz betätigen, etc.
    Strom, d.h. bei uns Licht, gibt es über eine Photovoltaikanlage. Wenn ihr also zuviel verbraucht, dann ist es bald finster (Speicher 2 Solar-Batterien !!). Für den Notfall steht eine Gaslampe zur Verfügung.
    Mit dem Hauptschalter (rechts vom Warmwasserofen) kann die Lichtanlage ein- und ausgeschaltet werden. Einschalten: es dauert einige Zeit bis das Licht funktioniert (Zeitschaltung ca. 5 Minuten !!).
  • TÜREN: in der Nacht nicht versperren, sondern nur zuhaken (Fluchtweg), bei Verlassen der Hütte Untertags gut versperrt halten.
  • APOTHEKEN:
    Zum Erlöser Tel. 02252 / 76285 ca. 20 Gehminuten, Hochstraße 25 (Kreuzung Johann Straußstr.-Hochstraße)
    Kur-Apotheke Tel. 02252 / 70406 ca. 30 Gehminuten, Badner Straße 12 (zwischen Badplatz und Rudolf Reiter Straße)
    Unsere Sonnenscheinapotheke Tel. 02252 / 251581, ca. 40 Gehminuten, Industriestraße 12 (im Einkaufszentrum beim Merkur Markt)
  • TELEFON: ist ca. 15 Gehminuten in Richtung Stadtzentrum Josefsplatz (siehe Stadtplan)

 

NOTRUF

Rettung 144, 02252/71595

Feuerwehr 122, 02252/72122

Polizei 133, 05/9133-3302

Euronotruf 112

 

VERLASSEN DER HÜTTE:   
Bitte die Hütte so zurücklassen wie ihr sie "gerne vorgefunden hättet" (Es tut uns leid, wenn es nicht so war)!!
Das heißt:
- Kehren, und wenn notwendig auch aufwaschen aller Räume
- WC- und Sanitärraum reinigen
- Öfen leeren und reinigen (Aschentonne hinter der Hütte)
- Holzvorrat im Aufenthaltsraum auffüllen
- Küche und Geschirr reinigen, zurückräumen, keine Lebensmittel

  zurücklassen
- Licht überall abdrehen, dann den Strom mit dem Hauptschalter

  abdrehen
- Fenster schließen und Läden verriegeln
- Eingänge gut versperren (ausgenommen bei der Übernahme durch den

  Hüttenwart)

GUT PFAD